Wanda

Die zweiten zehn Tage haben es in sich, zumindestens optisch. Aus den Kleinen werden langsam wirkliche Hundewelpen. Die Augen und Ohren gehen auf, das Gewicht wird in etwa vervierfacht und die erste Wurmkur steht auf dem Plan.

Am 14. Tag haben die ersten beiden Welpen die 1-Kilogramm-Marke geknackt. Sie entwickeln sich gut und bekamen nun am Wochenende die erste Wurmkur. Es gab die Panacur PetPaste über drei Tage verteilt. Während der drei Tage war auch alles gut, auch wenn sich die Reaktion auf das Wurmmittel langsam ankündigte. Montag gab es dann tagsüber etwas breiigen Kot, gegen Abend haben dann zwei sogar noch erbrochen. Mit etwas Glucose zur Unterstützung für die beiden "Kotzbärchies" legte sich das aber recht schnell und alle blieben agil. Der leichte Durchfall begleitete uns aber noch bis Mitte der Woche. Die Waschmaschine war also Hauptarbeitstier in den drei Tagen und es gab nicht so viel Schlaf am Stück. Aber auch das gehört dazu. Das Wichtigste: es haben alle weiter zugenommen und sind fit, agil und hungrig.

Die Augen haben um den 11. Tag herum angefangen sich in den Augenwinkeln zu öffnen und auch die Ohren gingen langsam auf. Es ist echt faszinierend und schön anzuschauen, wie sich alles entwickelt. Auch die Geräuschkulisse verändert sich in der Wurfkiste. Vom einfachen Winseln wechselt es zu konkreten Lauten, bis hin zum Knurren und Bellen. Orte werden gezielter aufgesucht und auch das Säugen gelingt treffsicherer. Übrigens, falls ihr es noch nicht wusstet: die Augen sind zunächst bei allen Welpen blau, die endgültige Farbe entwickelt sich erst später.

In der nun dritten Lebenswoche der Welpen kommen zu den Pendelbewegungen langsam erste Gehversuche hinzu. Zunächst können sie sich vorne aufstützen, kurz darauf lernen sie ihr ganzes Gewicht auf den Beinen tragen zu können und es sieht fast schon aus wie laufen. Gepaart mit dem Sehen und der Tatsache, dass langsam die Zähne anfangen durchzubrechen, werden jetzt auch die Geschwister attackiert und es wird versucht aus der Wurfkiste auszubrechen.

Ausbruch

Das Letzte, mit dem die Welpen ruhig noch hätten warten können, ist die Fähigkeit nun selbstständig Urin und Kot absetzen zu können. Jetzt wird also die Wurfkiste mehrfach am Tag neu mit Hygieneunterlagen und Vetbed bestückt, sowie natürlich gereinigt und desinfiziert.

Organisatorisch hat sich auch schon etwas getan! Wir haben die Ahnentafeln der Welpen beantragt und auch schon erhalten. Auch die Welpenmappen sind schon hier und warten auf ihre neuen Besitzer. Wir haben mit den Welpeninteressenten den ersten Besuchstermin geplant und auch den Termin mit dem Tierarzt für das Impfen und Chippen, sowie mit unserer Zuchtwartin für die Wurfabnahme steht.

Es tut sich immer mehr in der Wurfkiste und der Blick in die selbige ist immer noch hypnotisierend. Aber solche Momente wie die nach der Wurmkur sind auch Teil der Aufzucht!

 

Bremen07

Latest Blog Posts

  • Club Sieger Schau 2022 Janna | 2022-07-24 14:30

    Zum Züchter-Dasein gehört es auch dazu, mit den Hunden Ausstellungen zu besuchen. Immerhin müssen...

  • Friedo, alias Ayan Janna | 2022-05-08 14:30

    Eigentlich wollte ich einen Beitrag schreiben, in dem es darum geht, warum wir aus unserem A-Wurf...

  • The Avengers - the Welpenzimmer is not enough Dirk | 2022-05-07 12:30

    Nachdem der letzte Blogbeitrag sich der fünften und sechsten Woche gewidmet hat, geht es nun um...

 

Unsere Hunde

Molli

Unsere Hunde

Ihr sucht die Informationen zu unseren Hunden? Kein Problem, die findet ihr auf der Seite "Unsere Hunde", klickt einfach auf weiterlesen.

Weiterlesen

Wurfplanung

Molli

Wurfplanung

Sobald wir den oder die nächsten Würfe geplant haben, findet ihr alle Informationen dazu unter dem Menüpunkt "Wurfplanung".

Weiterlesen

Blog & News

Molli

Blog & News

Ohren auf und durchgelesen!
Unter Blog & News findet ihr die neuesten Beiträge und Infos unserer Meute.

Weiterlesen

everydays pleasure

Dein Beagle Züchter • Kontaktiere uns jetzt

Beagle - Zucht mit ♥ und Verstand

Kontaktiere uns

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.